Nahrungsmittel
Sound

 n.  Z des Nahrungsmittels die Nahrungsmittel

Bedeutungen

[1] Speisen und Getränke, die dem Menschen und seinem Körper zur Ernährung, also seiner Versorgung mit Energie, Baustoffen und Vitaminen dienen
Herkunft
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Nahrung und Mittel sowie dem Fugenelement -s
Synonyme
[1] Essbares, Essen, Esswaren, Futtermittel, Genussmittel, Lebensmittel, Nahrung, Nährmittel, Naturalien
umgangssprachlich, oft scherzhaft: Fressalien, Fresserei
regional: Nahrungsgüter
veraltend: Viktualien
Medizin: Nutriment
Oberbegriffe
[1] Nahrung
Unterbegriffe
[1] Grundnahrungsmittel, Hauptnahrungsmittel, Volksnahrungsmittel
? Nahrungsergänzungsmittel
Beispiele
[1] Nur wertvolle Nahrungsmittel sollten den Hunger vieler Kinder stillen.
[1] „Mit dem Begriff Nahrungsmittel bezeichnet man eine inhomogene Gruppe organischer Stoffe tierischer oder pflanzlicher Herkunft und deren Zubereitungen, sowie bestimmte Salze und Flüssigkeiten.“❬ref❭Nahrungsmittel flexikon.doccheck.com, abgerufen am 4. August 2014❬/ref❭
[1] „Die heute am weitesten verbreitete, schonendste und effektivste Methode zum Haltbarmachen von Nahrungsmitteln ist […] die Kühlung bzw. Tiefkühlung.“❬ref name="Käse-und-Bier"❭❬/ref❭
[1] „Das Misstrauen gegenüber gentechnisch veränderten Lebensmitteln ist zwar groß, allerdings sind »Gene« natürlich in jedem Lebewesen und damit auch in allen Nahrungsmitteln enthalten.“❬ref name="Käse-und-Bier"/❭
[1] „Alltägliche Nahrungsmittel, die Impfstoffe oder andere medizinisch wirksame Zusatzstoffe enthalten, gibt es zwar noch nicht zu kaufen, sie sind aber schon Gegenstand der Forschung.“❬ref name="Käse-und-Bier"/❭
Charakteristische Wortkombinationen
Nahrungsmittel anbauen; essen, zu sich nehmen
Nahrungsmittel verteilen, zuteilen, zubereiten
Nahrungsmittel vernichten, vorenthalten, wegwerfen
Nahrungsmittel einfrieren, konservieren, lagern
bekömmliche, genmanipulierte, geschmackvolle, gesunde, kalorienarme/kalorienreiche, vollwertige, wertvolle Nahrungsmittel
feste, flüssige Nahrungsmittel
Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe, Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gaststätten
Wortbildungen
[1] Nahrungsmittelallergie, Nahrungsmittelchemie, Nahrungsmittelfabrik, Nahrungsmittelfarbe, Nahrungsmittelgeruch, Nahrungsmittelgeschmack, Nahrungsmittelhersteller, Nahrungsmittelindustrie, Nahrungsmittelkampf, Nahrungsmittelknappheit, Nahrungsmittelkonservierung, Nahrungsmittelkonzern, Nahrungsmittelmangel, Nahrungsmittelmanipulation, Nahrungsmittelproduktion, Nahrungsmittelproduzent, Nahrungsmittelqualität, Nahrungsmittelration, Nahrungsmittelsicherheit, Nahrungsmittelspekulation, Nahrungsmittelverarbeitung, Nahrungsmittelverfügbarkeit, Nahrungsmittelvergiftung, Nahrungsmittelverpackung, Nahrungsmittelverknappung, Nahrungsmittelvernichtung, Nahrungsmittelverschwendung, Nahrungsmittelversorgung, Nahrungsmittelzubereitung

Referenzen

[1] Wikipedia-Artikel Nahrungsmittel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache Nahrungsmittel
[1] canoo.net Nahrungsmittel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon Nahrungsmittel
[1] Duden online Nahrungsmittel
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 Nahrungsmittel
Quellen

Substantiv, n

Kasus Singular Plural
Nominativ Nahrungsmittel Nahrungsmittel
Genitiv Nahrungsmittels Nahrungsmittel
Dativ Nahrungsmittel Nahrungsmitteln
Akkusativ Nahrungsmittel Nahrungsmittel

Worttrennung

Nah·rungs·mit·tel, Nah·rungs·mit·tel
Aussprache
IPA ˈnaːʀʊŋsˌmɪtl̩, ˈnaːʀʊŋsˌmɪtl̩
Hörbeispiele: ,
Betonung
Na̲hrungsmittel

zählbar

Kasus Singular Plural
Nominativ das Nahrungsmittel die Nahrungsmittel
Genitiv des Nahrungsmittels der Nahrungsmittel
Dativ dem Nahrungsmittel den Nahrungsmitteln
Akkusativ das Nahrungsmittel die Nahrungsmittel
单数 复数